Felderpfade – Ein neues Projekt ist auf dem Weg!

 

Beim Joggen oder Sonntagsspaziergang erhalten die Erlanger Bürger*innen die Möglichkeit, auf drei ausgewählten Wegen – Felderpfaden – die heimische Natur und landwirtschaftlichen Produkte zu entdecken und kennen zu lernen!

Wo verlaufen die Felderpfade?

Es wird drei Pfade mit einer Länge von je drei bis vier Kilometern geben, die so miteinander verbunden sind, dass auch längere Strecken ausgewählt werden können. Der genaue Verlauf ist auf Schautafeln dargestellt und ausgeschildert.

Was bieten die Felderpfade?

Die Felderpfade dienen der Naherholung, gleichzeitig sind sie Informations- und Lehrpfade.

Schautafeln bieten interessante Informationen zu

  • einheimischen Produkten wie Kartoffeln, Zuckerrüben, Getreide, Energiepflanzen Futterpflanzen und ihrer Bedeutung für die stadtnahe Landwirtschaft;
  • Wildtieren und ihre Lebensräume;
  • zur Teichwirtschaft;
  • zur Nutztierhaltung;
  • zur Bedeutung der stadtnahen Landwirtschaft für die Erlanger Bürger.
  • Drei Bänke (für die wir noch Spender suchen) laden an ausgewählten Plätzen zum Genießen von unerwartet schönen Blicken, Ausruhen und Entspannen ein.

Wer kann diese Pfade nutzen?

Alle Erlanger Bürger haben die Möglichkeit, die Felderpfade zu erkunden, jeder nach Geschmack und Bedarf, beim Joggen, Laufen oder Familienspaziergang. Auch Kindergarten- und Schulkinder können auf Ausflügen einheimische Pflanzen und Tiere kennenlernen sowie viele Informationen zur Natur sammeln. Auf Wunsch und nach gesonderter Terminvereinbarung führen fachkundige Landwirte über die Felderpfade.